Schachgemeinschaft Hermsdorf (Berlin)
Wesentliches zur Vereinsgeschichte des Schachklubs CAÏSSA und der Spielgemeinschaft Hermsdorf
Home :: Chronik
Home
Spielabende
Schachtraining
Terminplan
DWZ
Vereinsturniere
Hall of Fame
BMM
Links
Chronik
Schachreisen
VfB-Berichte
Download
Anschrift

Der Schachklub CAÏSSA wurde 1949 gegründet. Seine Spielorte waren bis 1979 Restaurants in Frohnau oder in Hermsdorf. Danach konnte der Verein in den Räumen der Seniorenfreizeitstätte Hermsdorf spielen.

Die beste Zeit hatte der Schachklub in den siebziger Jahren. So erreichte er 1976/1977 seine größte Mitgliederzahl von ca. 65 Schachspielern mit darunter 28 Jugendlichen.

Auch mit schachlichen Erfolgen, insbesondere im Jugendbereich, konnte CAÏSSA in dieser Zeit aufwarten: Der Verein stellte 1970 und 1973 in Berlin (damals Westberlin) den Jugendmeister, 1974-1976 den Schülermeister, 1977 und 1978 den B-Jugendmeister (14-16 Jahre), 1978 den Jugend-Blitzmeister sowie 1979 die Mädchenmeisterin. Hervorzuheben ist der Gewinn der Deutschen B-Jugendmeisterschaft 1977 von Martin Schoening. 1978 erhielt der Schachklub CAÏSSA für seine gute Jugendarbeit die „Ehrenurkunde des Senators für Familie, Jugend und Sport und Wanderpreis für die Bestleistung der Jugend im Schach“.

Nicht nur die Jugendlichen konnten Erfolge aufweisen. 1976-1979, 1981 und 1984 wurde der Schachklub Sieger im Nordpokal-Turnier (Wettkämpfe der Nordberliner Vereine an 10 Brettern). In der Berliner Mannschaftsmeisterschaft (BMM) spielte die 1. Mannschaft des Vereins 1978-1982 in der Landesliga, in der höchsten Berliner Spielklasse.

Seit 1986 bildet der Schachklub CAÏSSA gemeinsam mit der Schachabteilung des VfB Hermsdorf eine Spielgemeinschaft, die bis zur Saison 2006/2007, insbesondere bei Mannschaftswettkämpfen, unter dem Namen „Schachgemeinschaft Hermsdorf“ auftrat. Diese wuchs 1987 auf ca. 90 Mitglieder und spielte bei der BMM für 2 Jahre mit 5 Mannschaften. Die Mitgliederzahl der Spielgemeinschaft verringerte sich dann von Jahr zu Jahr und beträgt zur Zeit ca. 55 Schachspieler. Sein 50-jähriges Bestehen feierte der Schachklub CAÏSSA im Juni 1999 mit einem stark besetzten Jubiläumsturnier, an dem neben einigen Internationalen Meistern auch der damalige Berliner Meister teilnahm. Zur 100-Jahr-Feier des VfB Hermsdorf wurde im September 1999 ein Tandem-Schachturnier ausgerichtet.

Bis zur Saison 2001/2002 nahm die Spielgemeinschaft an der BMM mit 3 Mannschaften teil. Da einige Mitglieder nicht mehr aktiv sein wollten, konnten für 2002/2003 nur 2 Mannschaften gemeldet werden. Ab 2003 spielte die Spielgemeinschaft wieder mit 3 Mannschaften, und ab 2013 dann sogar mit 4 Mannschaften.

Von Bedeutung ist das Schachtraining für Kinder. Einige von ihnen haben schon mit Erfolg an den Berliner Einzelmeisterschaften teilgenommen.

Besonderheiten sind die jährlich durchgeführten Schachreisen mit Wettkämpfen gegen die gastgebenden Schachvereine, bis 1989 nach Westdeutschland und danach überwiegend in die neuen Bundesländer.

Arnim ZöllerMartin Hamann
(Vorsitzender der Schachabteilung)        (Vorsitzender SK CAÏSSA)
© SG Hermsdorf 2017
 Mail Kontakt   W3C-Validation   Impressum   Disclaimer   Stand: 17.10.2014